Unser Schulhof wird immer schöner

Schulhofumgestaltung an der Werla-Schule geht voran – ENERGIE-Pause findet viele Unterstützer

 

Schwimmen ist lebenswichtig

 

Schwimmen können ist lebenswichtig


Werla-Schule bringt Schüler ins Wasser

Gemeinsames Lernen

 Ältere Schüler helfen jüngeren Schülern bei den Hausaufgaben.

Unser Schulhof wird immer schöner...

 

Nachdem im vergangenen Jahr das Heckenlabyrinth, die gemütliche Sitzecke "Grünes Klassenzimmer" und Sitzmöglichkeiten auf der Mauer des Hochbeets geschaffen wurden, kam zu Beginn dieses Jahres ein neues Bewegungsgerät hinzu: Der DREHKREISEL und die vier kreativen Bänke! Die Anschaffungskosten übernahm die Curt Mast Jägermeister Stiftung und den Aufbau finanzierte unser Schulträger, der Landkreis Wolfenbüttel.

Die Klasse 5a führte den stellvertretenden Landrat Julian Märtens (hinten links) durch die Neugestaltung des Schulhofes, hier das Heckenlabyrinth, zusammen mit v.l.: Schulleiter Achim Durwen, Initiatorin Tina Drenkelfort und Initiator Jörg Popke.

 

Der Förderkreis der Werla-Schule, insbesondere Herr Ebeling und Frau Gille, begannen im vergangenen Jahr mit hohem Engagement, weitere Sponsoren zu werben. Von den Geldern konnte eine hochwertige Outdoor-Basketball-Anlage gekauft werden, die in diesem Jahr eingebaut und die alte, marode Anlage ersetzen wird.

 

Weitere Baumaßnahmen auf dem Schulhof sind bereits in Planung und werden in entsprechenden Arbeitsgruppen diskutiert.

  

Mit der ENERGIE-Pause wollen wir unseren Schülern Räume der Entspannung, Bewegung und Begegnung bieten. Als Werla-Schule stellen wir uns auch auf diese Weise den Themen Integration und Inklusion: "Auf dem Kreisel habe ich in einer Pause zum ersten Mal beobachtet, dass Migranten und Deutsche miteinander spielen", so die Wahrnehmung einer Lehrkraft der Schule.

Hier können sie weitere tolle Bilder sehen zu diesem Artikel

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok