DELF-Zertifikat bestanden

Als einzige Realschule im Landkreis Wolfenbüttel nahmen Justin-Tim Mietzner, Paula Speckemeier und Lea Hartert (Bildmitte von links) im Februar 2020 an der sogenannten DELF-Prüfung in Wolfenbüttel teil und haben bestanden. Sie besuchen den Profil-Kurs Klasse 10 in Französisch. Die schriftliche und mündliche Prüfung wurde im Bildungshaus der Volkshochschule absolviert. Ihr Zertifikat erhalten sie hoffentlich noch rechtzeitig zur Schulentlassung. 

Schülerfirma spendet an Tierheim Wolfenbüttel

Die Schülerfirma sammelte im ersten Halbjahr 2019/20 Spenden für das Tierheim Wolfenbüttel. Insgesamt kamen über 100 Euro für z.B. Tierarztkosten oder Grünfutter bezahlt. Die Spendenaktion läuft weiter, in jeder großen Pause könnt ihr am Stand der Schülerfirma spenden!

Schwimmen ist lebenswichtig

 

Schwimmen können ist lebenswichtig


Werla-Schule bringt Schüler ins Wasser

Informationen zur Schülerbeförderung ab dem Schuljahr 2020/2021

Der Verkehrsverbund Region Braunschweig (www.vrb-online.de) hat entsprechende Informationen an alle Schulen im Landkreis Wolfenbüttel versandt.

Die Regelung der Schülerbeförderung im Landkreis Wolfenbüttel u.a. über die Ausgabe der Sammel-Schülerzeitkarten nach § 114 Niedersächsisches Schulgesetz (NSchG) bleiben davon unberührt.

 Für im Landkreis Wolfenbüttel wohnhafte Schülerinnen und Schüler bedeutet dies im Einzelnen:

  1. Schülerinnen und Schüler der 1. bis 10. Schuljahrgänge der allgemeinbildenden Schulen, der 11. und 12. Schuljahrgänge im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung der Förderschulen, der Berufseinstiegsschulen und der ersten Klasse von Berufsfachschulen, soweit die Schülerinnen und Schüler diese ohne Sekundarabschluss I - Realschulabschluss – besuchen, erhalten weiterhin eine Sammel-Schülerzeitkarte. Diese gilt nur in den Tarifzonen zwischen Wohnort und Schule.

 

  1. Der Landkreis Wolfenbüttel bestimmt die zu nutzende Fahrkarte. Für die unter Ziffer 1 genannten Schülerinnen und Schüler ist dies in der Regel die Sammel-Schülerzeitkarte, deren Leistungsumfang auf den tatsächlichen Schulweg begrenzt ist. Darüber hinaus gehende Leistungen, u.a. in Form der neuen verbundweit gültigen Schüler-Monatskarte, werden für diesen Personenkreis nicht übernommen. Nur in Ausnahmefällen kommt eine Erstattung der notwendigen Aufwendungen im ÖPNV in Betracht. In jedem Fall ist ein Antrag erforderlich.

 

  1. Die nach der Satzung der Schülerbeförderung im Landkreis Wolfenbüttel über die Regelungen des § 114 NSchG hinaus anspruchsberechtigten Schülerinnen und Schüler im Sekundarbereich II erhielten bisher ebenfalls eine Sammel-Schülerzeitkarte. Dabei handelte es sich um eine freiwillige Leistung des Landkreises Wolfenbüttel. Ab dem Schuljahr 2020/2021 wird diesem Personenkreis die verbundweit gültige Schüler-Jahreskarte gewährt. Grundlage sind die Tarifbestimmungen des VRB.

         

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den

 

Landkreis Wolfenbüttel

Referat Schule und Sport

Harzstraße 6

38300 Wolfenbüttel

 

Frau Bebenroth

Tel.: 05331 / 84 – 219

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

FAQ zur Abgrenzung der 30,- - Schüler-Monatskarte von der Sammel-Schülerzeitkarte

 

  1. Löst die Schüler-Monatskarte für 30,- € des Verkehrsverbundes Region Braunschweig (VRB) die vom Landkreis Wolfenbüttel ausgestellte Sammel-Schülerzeitkarte (SSZK) ab?

 

 

Nein, die Sammel-Schülerzeitkarte wird weiterhin vom Landkreis Wolfenbüttel an berechtigte Schülerinnen und Schüler  (SuS) ausgegeben.

 

Die 30,- € Schüler-Monatskarte kann von allen SuS  bei den Verkaufsstellen des VRB erworben werden. Sie gilt für SuS ab der 1. Klassenstufe bis zur Vollendung des 26. Lebensjahres. Nähere Informationen unter www.vrb-online.de

 

 

  1. Kann ich bei Antragstellung zwischen der neuen Schüler-Monatskarte und einer SSZK wählen?

 

Nein, der Landkreis Wolfenbüttel entscheidet anhand der Klassenstufe und des Bildungsganges über die Art und den Umfang der Leistungsgewährung. Dazu zählt auch die Auswahl des Schülertickets. Das Nähere regelt die Satzung über die Schülerbeförderung im Landkreis Wolfenbüttel.

 

  1. Ist meine SSZK jetzt auch verbundweit gültig?

 

Nein, die SSZK gilt weiterhin nur auf der Relation Wohnort zur Schule. Das neue Schülerticket hingegen verbundweit.

 

 

  1. Kann ich meine SSZK zurückgeben und mir die neue Schüler-Monatskarte kaufen und mir diese anschließend vom Landkreis erstatten lassen?

 

Nein, der Landkreis Wolfenbüttel entscheidet anhand der individuellen Schülerdaten (u.a. Klassenstufe) über den Leistungsumfang und somit über die Kartenform. Die Ausstellung einer SSZK ist vorrangig. Erstattungen sind dem gegenüber nachrangig.

 

 

  1. Kann ich die neue Schülermonatskarte parallel zur SSZK kaufen?


Grundsätzlich schon, jedoch dürfte der ergänzende Kauf eines U21-Tickets (gilt an Schultagen ab 14:00 Uhr und sonn- und feiertags und in den Ferien (mit Ausnahme der Sommerferien) ganztägig) für 19,90 € monatlich und im Abonnement für 16,60 € monatlich regelmäßig günstiger ausfallen. Für Gelegenheitsfahrten kann eine Erweiterungskarte zur SSZK bei den Unternehmen des VRB erworben werden.

 

  1. Gibt es noch Schüler-Wochenkarten?

 

Nein, mit Einführung des neuen Schülertickets werden die bisherigen Schüler-Wochenkarten und die -Monatskarten im Tarif des VRB abgeschafft. Neben den SSZK, die von den Kommunen ausgestellt werden, existiert nur noch die neue Schüler-Monatskarte für 30,- €. Diese ist im Abonnement auch als Schüler-Jahreskarte für 360,- € erhältlich.

 

 

 

 

 

 

  1. Erhalten jetzt alle SuS eine Fahrkarte vom Landkreis?

 

Es gelten weiterhin die Vorschriften der Satzung über die Schülerbeförderung im Landkreis Wolfenbüttel inklusive der derzeit gültigen Kilometergrenzen (gestaffelt nach Jahrgangsstufen) Der anspruchsberechtigte Personenkreis umfasst nicht alle SuS. So erhalten z.B. Berufsschülerinnen und Berufsschüler, die eine Ausbildung im Dualen System absolvieren, keine Leistungen der Schülerbeförderung vom Landkreis Wolfenbüttel, können nun aber selbständig das neue Schülerticket erwerben.

 

  1. Erhalten SuS im Sekundarbereich II (Sek II) auch weiterhin Fahrkarten vom Landkreis?

 

Die SuS im Sek II, die nach der Satzung über die Schülerbeförderung im Landkreis Wolfenbüttel einen Anspruch auf Schülerbeförderungsleistungen haben, erhalten auch weiterhin Fahrkarten vom Landkreis Wolfenbüttel. Dabei handelt es sich um freiwillige Leistungen. SuS im Sek II erhalten ab dem Schuljahr 2020/2021 ein neues Schülerticket in Form einer 360,- € - Schüler-Jahreskarte. Diese gilt verbundweit. Grundlage sind die Tarifbestimmungen des VRB.

 

  1. Welchen Antrag muss ich stellen, um eine Fahrkarte vom Landkreis Wolfenbüttel zu erhalten?

 

Bitte verwenden Sie für alle Fahrkarten, die vom Landkreis Wolfenbüttel ausgegeben werden, aktuell noch das Antragsformular für SSZK. Ein neues Antragsformular wird derzeit erstellt und ist demnächst auf den Internetseiten des Landkreises Wolfenbüttel abrufbar.

 

  1. Können auch Auszubildende einen Antrag beim Landkreis stellen?

 

Die nach der Schülerbeförderungssatzung des Landkreises Wolfenbüttel anspruchsberechtigten SuS in schulischer Ausbildung erhalten ab dem Schuljahr 2020/2021  eine Fahrkarte in Form einer 360,— € - Schülerjahreskarte. Grundlage sind die Tarifbestimmungen des VRB. SuS im Duale System können unter Beachtung der Alters- und Einkommensgrenzen die neue Schülermonatskarte im Freiverkauf erwerben.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.