Ziele des Profils Wirtschaft:
Vorbereitung auf den Übergang in eine berufliche Ausbildung oder den Einstieg in den Sekundarbereich II

  • Erwerb erweiterter Kenntnisse über grundlegende wirtschaftliche Sachverhalte und Zusammenhänge
  • Vermittlung vertiefenden Wissens in lebensnahen Handlungsfeldern des Wirtschaftsgeschehens

Wie sollen diese Ziele erreicht werden?


Durch Kooperation mit ...

  • Betrieben (z.B. Grotjahn-Stiftung, Gemeindeverwaltung)
  • Berufsbildenden Schulen
  • Personen (z.B. Einladung von Experten)

und durch ...

  • eigenständiges, selbstverantwortliches Lernen
  • handlungsorientierten Unterricht
  • engen Theorie-Praxis-Bezug

Die Inhalte des Profils Wirtschaft sind den folgenden Themenfeldern zuzuordnen:

  • Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Erwerbstätige im Wirtschaftsgeschehen
  • Ökonomisches und soziales Handeln im Unternehmen
  • Die Aufgaben des Staates im Wirtschaftsprozess
  • Ökonomisches Handeln regional, national, international

Themenfeld 1: Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Erwerbstätige im Wirtschaftsgeschehen Klasse 9:

  • Einkommensverwendungen und Kaufentscheidungen
  • die verschiedenen Marktformen (Oligopol, Monopol, Polypol)
  • verschiedenen Verträge (z.B. Mietvertrag, Kaufvertrag)

Klasse 10:

  • Zahlungsarten (z.B. Barzahlung, Kreditkarte, Rechnung)
  • Geldanlageformen (z.B. Sparbuch, Aktien, Bausparvertrag)

Themenfeld 2: Ökonomisches und soziales Handeln in Unternehmen Klasse 9:

  • Akteure in Unternehmen (Arbeitnehmer, Arbeitgeber, Kapitalgeber, Kunden)
  • Beschaffung, Produktion, Absatz

Klasse 10:

  • Merkmale von Arbeitsplätzen
  • Untersuchen, bewerten, vergleichen verschiedener Arbeitsplätze

Themenfeld 3: Die Aufgaben des Staates im Wirtschaftsprozess Klasse 9:

  • Funktion und Aufbau der deutschen Rechtsordnung
  • verschiedene Wirtschaftsordnungen (z.B. Marktwirtschaft, Planwirtschaft)

Klasse 10:

  • Arbeitsrecht (Rechte und Pflichten von Auszubildenden)
  • Tarifverhandlungen

Themenfeld 4: Ökonomisches Handeln regional, national, international Klasse 9:

  • Bedeutende regionale Unternehmen vorstellen und erkunden (z.B. Fenster-Fischer, Zuckerfabrik Schladen)
  • Logistische Infrastrukturen der Umgebung vorstellen und erkunden (Raum Braunschweig)

Klasse 10:

  • internationale Arbeitsteilung (Global Player)
  • Aufbau und Aufgaben des Eurosystems
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok